Genossenschaft für Soziales/Familie und Kommunikation



Die Genossenschaft für Soziales/Familie und Kommunikation bietet verschiedene Möglichkeiten, Mitglied oder förderndes Mitglied zu werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Vorträge zu halten, ohne einen Mitgliedsanteil zu zeichnen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, nur als einfaches Mitglied zu den Vorträgen zu gehen. Auch Interessenten, die kein Mitglied werden können, sind bei den Vorträgen herzlich willkommen. Im Einzelnen gilt folgendes:
 
1.
Förderndes Mitglied- ist Mitglied der Genossenschaft und hat einen Genossenschaftsanteil von 150 € gezahlt. Zusätzlich hat er das Recht, Vorträge anzubieten und abzuhalten und mit der Genossenschaft abzurechnen.
 
2.
Einfaches Mitglied- zahlt den Genossenschaftsanteil von 150 €, hält jedoch keine Vorträge dafür erhält er eine Ermäßigung beim Eintritt für die Vorträge.
 
3.
Interessenten-  die zwar Vorträge halten möchten, aber keinen Genossenschaftsanteil zeichnen möchten, können sich gegen keine Pauschalzahlung als Vortragsanbieter registrieren lassen. Diese Pauschale beträgt 50 €. Dafür ist die Möglichkeit gegeben, zwei Vorträge im Jahr anzubieten und mit der Genossenschaft abzurechnen.
 
4.
Unabhängig davon können alle Interessierten die Vorträge besuchen und dann den jeweiligen Preis für den Eintritt bezahlen.
 
Die Eintrittspreise werden jeweils mit der Einladung bekanntgegeben.